Mittwoch, 4. Juni 2014

choose joy

Dass in unserem Garten der Baumstamm umhäkelt wurde, wisst ihr seit diesem Posting.

Nun musste auch das Regenrohr herhalten...


- I feel good...


 Morgen heißt es: 
"Pack die Häkelsachen ein, nimm dein süßes Momilein..."



Habt ein schönes Pfingstwochenende und erinnert euch daran:

  
(thank you horsefeathers)

XO
Martina

Samstag, 31. Mai 2014

WM 2014

Die Sonne scheint, die Luft ist warm, und auf dem Markt rufen Erdbeeren und die schönsten Blumen nach mir: es verspricht, ein tolles Wochenende zu werden.

Wer zu Hause seit acht Jahren einen ehemals ziemlich erfolgreich spielenden, nunmehr die Jugend trainierenden, Fussballer wohnen hat, der kommt wohl nicht drum herum, die Nationalmannschaft solidarisch zu unterstützen. Vor genau diesen acht Jahren fing bei uns in Deutschland das Public Viewing an, das im kleineren Kreis längst seit Jahren zelebriert wurde, und die Energie, Leidenschaft und Stimmung, die im "Clubheim" (so nenne ich die Dorfkneipe bei uns ums Eck, in der mein Herzilein mit seinen Jungs ein- und ausgeht) zu den Deutschland-Spielen in der Luft liegt, ist einfach nur bombastisch. Zur EM vor zwei Jahren habe ich mir eine Weste gezaubert, die auch in diesem Jahr wieder zum Einsatz kommt...







Also ich würde sagen: Tooooooorrr...

Happy weekend, ihr Lieben !!

XO
Martina

Montag, 26. Mai 2014

Kurvenkratzer

Als ich für dieses Projekt


eine Anfrage erhielt, ob ich die Werbetrommel rühren könnte, war für mich klar:

ich kann, ich will !!!

Die Grazerin Martina Hagspiel erhielt im September 2010 mit gerade mal 32 Jahren die Diagnose Brustkrebs. Nach dieser lebenseinschneidenden Erfahrung hat sie sich nun dazu entschieden, ein Buch über ihre, aber auch die Erfahrung von 25 weiteren betroffenen Frauen zu veröffentlichen. 

"Krebs ist so individuell, wie auch der Mensch dahinter es ist" - deswegen wird auch jede Frau (und grundsätzlich natürlich jeder Mann) eine eigene Empfindung erzählen können. Was für den einen im Umgang mit der Krankheit gut ist, ist es noch lange nicht für den anderen. Jeder hat sein eigenes Leben gelebt und seine eigenen Lebenserfahrungen, Einschnitte, gar alte und verdrängte Traumata, die er mitbringt. Ob aus der Kindheit, als Kriegserfahrung, dem späteren Leben, was auch immer. Es gibt nicht DEN Weg. Jeder muss da seinen eigenen Pfad finden und schauen, was gut oder nicht so gut ist, um in seinem neuen Leben weitergehen zu können. Dass ich die Meinung vertrete, dass das Umfeld "die halbe Miete" dazu beiträgt, wie gut oder schlecht man auf diesen Pfad kommt, wissen meine geneigten Blogleser - IHR !!

Somit möchte ich euch, euer Umfeld wie Familie, Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen etc. dazu auffordern, das Projekt Kurvenkratzer, das heute über Kickstarter als Crowdfunding Projekt (hier findet ihr die Gegenleistungen für euch) online gegangen ist, zu unterstützen.

Crowdfunding läuft in dieser Form, nämlich von hinten aufgerollt:
1. Idee
2. Finanzierung
3. Produkt

Für dieses - wie ich finde phantastische - Projekt, da es Bewegung in das immer noch stigmatisierte Thema Brustkrebs bringen soll, heißt das, dass sich Unterstützer ab heute für 30 Tage über Kickstarter in dieses noch nicht fertig produzierte Buch einkaufen können, um die Realisierung zu finanzieren. Was mich sehr anspricht, ist, dass das Buch ebenso ein Leitfaden für Angehörige werden soll, die mindestens genauso überfordert sind, wie man selber es nach der Diagnose ist, und dringend eine Hilfestellung brauchen, wie man nun mit einem geliebten Menschen in dieser schrecklichen Situation umgehen soll.

Ich finde es großartig, was für Wahnsinns-Menschen (klickt auf das Video) Martina um sich hat, die ihr dabei helfen, das Buch-Projekt auf diesem Wege, nämlich über Selbstfinanzierung, überhaupt online zu bringen. Dazu braucht es Filmer, Leute vor der Kamera, die sich trauen zu sprechen (und zu zeigen), Cutter, all der technische Schnick-Schnack, so ein Video zu drehen, die Internet-Präsenz, etc.

Hoffentlich findet Martina nun auch genügend finanzielle Unterstützer, denn das Finanzierungsziel zur Produktion des Buches muss nach diesen 30 Tagen erreicht sein, sonst gilt das Projekt als gescheitert und jeder erhält sein investiertes Geld zurück.
Das wäre sehr, sehr schade !!

Vielleicht fühlt sich die ein oder andere von euch ja gerade angesprochen, Martina zu helfen. Das würde mich von Herzen freuen. Wer weiß, welch ein Gewinn dieses Buch mal irgendwann für euch selber, in welcher Form auch immer, werden kann. Teilen über FB geht übrigens hier.

Ich schicke tausend Handküsse nach Österreich und drücke alle Daumen.

Vielen Dank für´s Lesen !!

XO
Martina

Samstag, 10. Mai 2014

Dream with love ♥

Meine Träume mit Liebe zu sehen, fällt mir momentan was schwer. Deswegen braucht es zur Erinnerung genau das vor Augen: Liebe für die Träume.


Da ist nämmisch nicht nur Chaos auf meinem Häkeltisch, ups...

Die Antworten auf meine Fragen möchte ich alle mit Liebe geben können und da kommt mir aus der neuen Flow das Heft zum 30 Tage Schreiben, zum Seelen- und Hinterfragen Schreiben, gerade recht ins Haus geflattert...



Habt ein schönes Wochenende
und einen bunten Muttertag mit eurer Mom, ihr Lieben !!!
XO
Martina

Donnerstag, 1. Mai 2014

05/2014





 Ein phantastisches Monats-Motto.

Mai, ich freu mich auf dich !!

XO
Martina